Farbe an die Wand!

Bringen Sie mit Ihrem Wandkühlregal Farbe an die Wand! Viele unserer Wandkühlregale sind preisgleich auch mit einer Innenausstattung und Außenlackierung in vielen verschiedenen RAL-Farbtönen lieferbar. Gegen Aufpreis ist jede RAL-Farbe möglich. So schaffen Sie zum Beispiel einen coolen Eyecatcher, können Ihren Markenauftritt unterstreichen oder ganz einfach ein einzigartiges Ambiente schaffen.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Möglichkeiten für unsere verschiedenen Serien.


WANDKÜHLREGAL SERIE ALASKA

Weiß, CNS, RAL-FARBE oder laminiert?
Das Wandkühlregal Serie ALASKA wird je nach Ausführung standardmäßig in weiß oder in CNS geliefert. Dabei sind folgende Teile aus Aluminium: obere Frontblende, Seitenprofile, Rammschutz und Maschinengitter.
Wenn die Lackierung in einer beliebigen RAL-Farbe oder eine Laminierung gewünscht wird, sind diese Teile davon ausgenommen. Eine Lackierung inklusive der ALU-Teile ist jedoch auf Kundenwunsch ebenfalls möglich.


FARBVARIANTEN FÜR DIE SERIEN BRIONI 2 & GENIUS 2

Für die Serien BRIONI 2 und GENIUS 2 gelten die Farbvariationen für die Blenden. Zusätzlich sind die Wandkühlregale der Serie GENIUS 2 auch mit schwarzer Innenverkleidung sowie mit schwarzen Regalböden erhältlich.

Die in der nachfolgenden Tabelle aufgeführten Farben gibt es preisgleich. Gegen Aufpreis ist auch jeder andere RAL-Farbton möglich.


FARBVARIANTEN FÜR DIE FOLGENDEN SERIEN:
ONYX, EURO PUKET, GEM, EURO PUKET 2, EURO BALI, ANGEL TIMOR, CLIO & AMBER

Für die Wandkühlregale der Serien ONYX, EURO PUKET, GEM, EURO PUKET 2, EURO BALI, ANGEL, TIMOR, CLIO und AMBER beziehen sich die Farbvarianten auf die Front- und die Seitenblenden. Der Innenraum ist wahlweise in den RAL-Farbtönen 7016 (Anthrazitgrau) oder 9005 (schwarz) sowie mit schwarzen Regalböden erhältlich.

Auch hier gilt, dass es die Ausführung in den Farben der nachfolgenden Tabelle preisgleich gibt. Gegen Aufpreis ist auch jeder andere RAL-Farbton möglich.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Farbe an die Wand!”