Schonend Zubereiten mit dem Druckgarer

SCHNELL. GESUND. SCHONEND. So lauten die Ansprüche an die professionelle Speisenzubereitung in einer Gastroküche, egal ob im Bereich Fastfood, Slowfood, Casual oder Fine Dining. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bieten sich mehrere Arten der Zubereitung – eine davon ist das Druckgaren.


 

 

 

 

 

 

Druckgarer CVE 031 E

 

 

 

 

 

 

 


Das Besondere am Druckgaren: durch den hermetisch verschlossenen Garraum kann das Wasser auf bis zu 122 °C erhitzt werden. Dies führt zu einer geringeren Garzeit der Lebensmittel im entsprechend heißeren Wasserdampf. Wie beim herkömmlichen Dampfgaren werden die Lebensmittel auch beim Druckgaren schonend zubereitet, Nährstoffe und Konsistenz bleiben optimal erhalten. Anders als beim direkten Kochen im Wasser.

Der Druck kann elektronisch gesteuert werden, maximal bis 1,2 Bar. Ein Sicherheitssystem zur automatischen Absenkung des Drucks sorgt für gefahrlose Türöffnungen und -schließungen.


 

 

 

Der CVE fasst bis zu 3x GN 1/1 Behälter und verfügt über einen Kerntemperaturfühler. Außerdem praktisch: über das benutzerfreundliche Bedienfeld können in wenigen Handgriffen vorprogrammierte Rezepte ausgewählt und über die Startzeiteinstellung bereitgestellt werden.

 

 

 

 


Unser Hinweis
Wenn die Wasserhärte 3° dH (Grad deutscher Härte) übersteigt, empfehlen wir dringend die Nutzung eines Wasserenthärters. Der Wasserdruck für den Zulauf muss zwischen 150 und 500 kPa (Kilopascal) betragen. Je nach bauseitigen Verhältnissen wird eventuell ein Druckminderer benötigt. Sprechen Sie uns bei Fragen zu diesem Thema gerne an.


Weitere Informationen zum Druckgarer CVE 031 E finden Sie auch auf unserer Website. Auf der INTERNORGA haben Sie außerdem die Chance, den CVE live an unserem Stand zu erleben: Halle A3, Stand 403.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Schonend Zubereiten mit dem Druckgarer”