NordCap Messerückblick: Das Wichtigste zusammengefasst / by Caroline Leuenberger

Die 89. Internorga ist am 18.03.2015 mit großem Erfolg zu Ende gegangen. Und auch für NordCap ist 2015 wieder ein erfolgreiches Messejahr. Zahlreiche Besucher nutzten die Möglichkeit, sich auf dem neuen NordCap Stand über neue Konzepte und Produkte in unterschiedlichen gastronomischen Prozessbereichen zu informieren.

Besonders großer Nachfrage erfreuten sich die Lösungen, die NordCap zum Thema Speisenvorbereitung und -präsentation rund um den Snack-Markt vorstellte.

Manuela Henning, Verkaufsleiterin NordCap Berlin, zur CONCEPT LINE

„Unser Präsentationskonzept ist voll aufgegangen. Die Kombinationsvitrinen warm/kalt aus der NordCap CONCEPT LINE waren gleichermaßen für die Planer, Einrichter und Shopbetreiber interessant. Die Nachfrage nach frisch zubereiteten To-go-Produkten ist definitiv ein wachsender Trend“, fasst Manuela Henning, Verkaufsleiterin der NordCap Berlin ihre Eindrücke der Messe zusammen.

Convenience TowerAuch im Bereich der Selbstbedienungskonzepte zeigte NordCap unter anderem mit dem „Convenience Tower“ Lösungen auf kleinstem Raum mit maximalen Einsatzmöglichkeiten. Durch die attraktive Präsentation warmer und kalter Speisen im oberen Bereich und gekühlter Getränke auf der unteren Präsentationsebene verführt das Gerät zum Impulskauf und eignet sich perfekt für den Point of Sale.

Geschäftsführer Marketing & Vertrieb, Christian Zöger, Hamburg über Möglichkeiten am POS

„Ob Selbstbedienungskonzepte, Fresh Preparing direkt vor dem Gast oder die neuen Wärmevitrinen – mit unserer Produktauswahl haben wir die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten sowie den Mehrwert unserer Geräte am Point of Sale demonstriert. Langweilige Edelstahlkonstruktionen in Ausgabestrecken gehören der Vergangenheit an“, ist Christian Zöger, Vertriebs- und Marketingchef überzeugt.

Maren Klose, Produktmanagerin NordCap by Carpigiani Group über die NordCap-Programmergänzung

Ein weiteres Highlight stellte die Einführung der neuen NordCap by Carpigiani Group Produkte dar. „Unser Programm wurde von vielen Kunden als die optimale Ergänzung zum restlichen Programm der Kühl-, Koch- und Spültechnik wahrgenommen. Gerade Kombigeräte wie der MASTER 12 NC bieten zahlreiche Möglichkeiten bei der Herstellung süßer und herzhafter Speisen und komplettieren so jedes Menüangebot“, erklärt Maren Klose, Produktmanagerin für diesen Bereich.

Frische, Flexibilität und Hygiene standen bei der Kühltechnik im Vordergrund.

Kühlbereich„In diesem Jahr präsentierten wir intelligente Kühltechnik, die begrenzte Räumlichkeiten optimal ausnutzt, wie zum Beispiel der Schnellkühler SAK 20 SLIM oder flexibel nutzbare Geräte wie der beidseitig zu öffnende Kühltisch KTM GN FLEX“ erklärt Christian Zöger. „Insgesamt ziehen wir also ein positives Fazit und blicken zuversichtlich auf das Geschäftsjahr“.

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“NordCap Messerückblick: Das Wichtigste zusammengefasst / by Caroline Leuenberger”