Mehr Manpower für Cook & Chill

Seit August dürfen wir Carsten Hülsmann (48) als neues Team-Mitglied begrüßen! Was seine Aufgaben sein werden, aus welchem Tätigkeitsfeld er kommt und was seine Erwartungen sind erzählt er uns im folgenden Interview.


Herr Hülsmann, erzählen Sie uns, welche Position Sie künftig bei NordCap einnehmen werden:

NordCap hat am Standort Erkrath die NordCap School eröffnet, um noch näher am Kunden zu sein. In der NordCap School können wir Planern, Fachhändlern und Endkunden das breit gefächerte NordCap Sortiment in der echten Anwendung vorführen und vor allen Dingen praxisorientierte Lösungen mit den Anwendern am Produkt testen.

Die Betreuung der NordCap School wird ein großer Schwerpunkt meiner Arbeit bei NordCap sein. Daneben möchte ich als Produktmanager den Bereich Schnellkühler/Schockfroster, der zum Kältetechnik-Kern von NordCap gehört, weiter ausbauen.

Welche Aufgaben werden Sie in diesem Bereich übernehmen?

Ich werde NordCap-Seminare gestalten, Produktschulungen unserer Lieferanten betreuen und spezielle Endkunden-Veranstaltungen durchführen.

Als Spezialist für den Bereich der Schnellkühlung stehe ich unseren Verkäufern und Partnern für eine intensive Beratung zu diesem spannenden Produktbereich zur Verfügung.

An welchem Standort werden Sie tätig sein?

Mein Schwerpunktstandort wird die NordCap School in Erkrath sein. Daneben stehe ich natürlich allen Kollegen im Verkauf zu den Themen Schnellkühlung, Speisenproduktion und –präsentation zur Verfügung. Außerdem werde ich als Produktmanager im Außendienst tätig sein.

Warum haben Sie sich genau für diesen Bereich entschieden?

Ich glaube, es sind zwei Dinge die mich motivieren in diesem Bereich zu arbeiten. Zum einen habe ich in den letzten 12 Jahren erklärungsbedürftige Produkte vorgeführt und immer Spaß dabei gehabt, im direkten Kundenkontakt Technik zu erklären. Zum anderen bin ich aus meiner eigenen Erfahrung als Koch fest davon überzeugt, dass der richtige Einsatz von Technik, insbesondere der richtigen Kältetechnik, das Arbeiten in der professionellen Küche erleichtert und die Qualität einer handwerklich orientierten Küche enorm verbessert.

Was haben Sie gemacht bevor Sie zu NordCap gekommen sind?

Als gelernter Koch bin ich vor 17 Jahren in die Hotellerie gewechselt und habe dort vor allem im Bereich des Veranstaltungsmanagements gearbeitet. Seit fast 13 Jahren bin ich jetzt in der Großküchentechnik zu Hause. Zwei Jahre für einen Kombidämpferhersteller und die letzten 10 Jahre für einen Hersteller von Kältetechnik.

Welche Erwartungen haben Sie für das kommende Jahr?

Ich möchte die NordCap und das sehr große Produktspektrum zu aller erst einmal gut kennenlernen. Außerdem hoffe ich, in den Schwerpunkten NordCap School und Schnellkühltechnik erste Akzente setzen zu können.

Ich nehme die NordCap schon jetzt als lebendiges und innovatives Unternehmen war, das nach neuen Herausforderungen sucht. Ich weiß daher noch gar nicht so genau, was ich in einem Jahr dazu beitragen kann. Ich bin immer offen für Entwicklung und freue mich vor allen Dingen auf ein spannendes erstes Jahr bei NordCap.


Herzlichen Dank Herr Hülsmann für die Beantwortung unserer Fragen. Da bleibt nur noch zu sagen: Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Mehr Manpower für Cook & Chill”