Frische ist Planbar: Regenerationstechnik in der Gemeinschaftsverpflegung

Geschmacklos, undefinierbar, zu wenig, keine Abwechslung – so wird hierzulande das Essen in Krankenhäusern oft bewertet.

In der Care-Verpflegung, zu der Großküchen, Verteilbetriebe, Krankenhäuser, Reha-Kliniken, Seniorenheime und Betreutes Wohnen gehören, sowie in der Gemeinschaftsverpflegung generell gelten besondere Anforderungen. Die Kunden, egal ob Patienten, Bewohner, Mitarbeiter oder Gäste wünschen eine zielgruppenspezifische, situationsgerechte und gegebenenfalls therapiefördernde Verpflegung. Die Betreiber bzw. Caterer stehen jedoch unter einem erhöhten Kostendruck und müssen mit wenigen Mitteln die genannten Anforderungen umsetzen.

Dabei ist die Art und Weise, wie die Speisen produziert werden, wesentlich für die Qualität, Zufriedenheit und natürlich auch die Wirtschaftlichkeit der Verpflegung. Mit unserem umfangreichen Sortiment für die Großküche bieten wir moderne Regenerationstechnik und Geräte für das Cook & Chill Verfahren, die Prozesse planbar machen und zu einer kostengünstigen Produktion beitragen.

Thermische Geräte sind dabei für die Zubereitung und das anschließende Regenerieren der Speisen genauso gefragt wie die entsprechenden Schnellkühler und Schockfroster zum Runterkühlen der Speisen.


NEU: Kombi-Wagen zum Kühlen und Regenerieren RRD 061 E

Herkömmliche Regenerationswagen dienen zur Endgarung / Wiederwärmung von Speisen im Rahmen des Cook & Chill-Verfahrens und werden vor allem in Krankenhäusern und Altenheimen verwendet. Die auf Tabletts fertig portionierten Speisen werden in den Regenerationswagen geschoben und mittels Umluft erwärmt.
Unser Kombi-Wagen RRD bietet neben dem Regenerieren auch die Möglichkeit die Speisen zu kühlen.


Die Vorteile:

  • mit der Kaltanlieferung kann der Speisentransport zeitunabhängig erfolgen.
  • die kalt angelieferten Speisen können pünktlich zu einem gewünschten Zeitpunkt regeneriert werden und übergaren nicht beim Transport
  • der Temperaturbereich ist regelbar von 0 bis 160 °C.
  • elektronische Steuerung mit LCD-Touchscreen für Temperatur-, Zeit- und Feuchtigkeitseinstellung und Startzeitverzögerung; Kühlung und Regeneration starten automatisch
  • versenkbarer Wasserreservetank mit Wassermangelanzeige
  • serienmäßig mit wechselbaren Blecheinschubwänden für GN 1/1 oder EN 600 x 400 mm
  • leichte Reinigung durch herausnehmbares Einhängegestell
  • dank der Rollen flexibel einsetzbar

Weitere Regenerationstechnik finden Sie in unserem Programmauszug: „Warmhalten, Niedertemperaturgaren, Regenerieren“ 

 

 

sowie in unserem Kochtechnik-Programm 2020.2021 

 

 

Kommentar hinzufügen

* Pflichtfelder

Keine Kommentare zu :
“Frische ist Planbar: Regenerationstechnik in der Gemeinschaftsverpflegung”